Die Zukunft in die Hand nehmen

Bereits zum zweiten Mal führte das Schuldorf Bergstraße in Seeheim-Jugenheim einen Aktionstag zum Earth Day mit Unterstützung der Klimastiftung für Bürger durch. Das BNE-Team des Schuldorfs besuchte im Schuljahr 2016/17 die Fortbildungstage des Bildungsprojektes “BNE erlebbar machen!” der Klimastiftung für Bürger, welches Lehrerinnen und Lehrer dabei unterstützt, Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an ihren Schulen zu verwirklichen.

Im Alltag etwas Gutes zu tun – nicht nur für uns selbst, sondern auch für unsere Umwelt und unsere Mitmenschen – ist eine schwierige Aufgabe. Das Schuldorf Bergstraße beschäftigte sich am diesjährigen Earth Day mit diesem Thema. Um den Schülerinnen und Schülern fachspezifischen Input zu liefern und einfache Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, wurden am 20. April 2018 Experten der Themenbereiche Klima, Biodiversität und Konsum zu “Hope-Speeches” eingeladen.

Nach einer kurzen Einführung in die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen aus dem Jahr 2016, startete Christian Ledig, Vorstand der Klimastiftung für Bürger, die Mut machende Kurzvortragsreihe mit dem Thema Klima. Neben ökologischen Aspekten wie dem Treibhauseffekt, der Erderwärmung der letzten beiden Jahrhunderte ging er auch auf das Klimaabkommen von Paris ein.

Im zweiten Kurzvortrag von Gerhard Eppler, Landesvorsitzender der NABU Hessen, wurde die Biodiversität und deren Rückgang thematisiert. Auf einige wissenschaftliche Belege wie das Insektensterben und den Rückgang der Artenzahlen, folgten aktuelle regionale Beispiele für den Natur- und Artenschutz.

Zuletzt wurde das Thema Konsum angesprochen. Jan Kirchheim, Lehrer am Schuldorf Bergstraße und abgeordnete Lehrkraft als Regionalberater für Umweltschulen, ging auf den Begriff und dessen Herkunft ein. Viele Fragen, die er dem Plenum stellte, sollten zur Auseinandersetzung mit dem Thema Konsum anregen. Tauschen, Leihen, Wiederverwendung, Recycling, Reparatur und regionales, saisonales Einkaufen waren hierbei nur einige Anregungen.

Eine abschließende Diskussionsrunde wurde dazu genutzt, aufkommende Fragen zu klären und weitere Anregungen und Handlungsmöglichkeiten zu sammeln.

Vor Verlassen der Aula hatten alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, einen persönlichen Handabdruck mit Vorsätzen nach dem Motto “Was kann ich hier und heute Gutes tun?” auf einer Pinnwand zu hinterlassen.

Die Klimastiftung für Bürger unterstützt das Schuldorf Bergstraße in Seeheim-Jugenheim mit dem Projekt “BNE erlebbar machen!” seit dem Schuljahr 2016/17.

2018-04-24T20:01:09+00:00 24. April 2018|Bildung|