BNE erlebbar machen!

BNE erlebbar machen!

BNE vor Ort an weiterführenden Schulen verankern.
Das ist unser Projekt!

Windeck-Gymnasium Bühl 2017-07-06T14:53:28+00:00

Project Description

In Zusammenarbeit mit der Klimastiftung für Bürger hat sich am Windeck-Gymnasium ein Arbeitskreis zum Thema Nachhaltigkeit gegründet. Ziel ist es die Implementierung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in den Schulalltag und in den Unterricht stärker voranzubringen. Hierfür wurden kleinere Projektideen, wie ein Wettbewerb zur Beschriftung der Mülleimer, bereits umgesetzt.
Größere Projekte in diesem Schuljahr sind das Anlegen eines Schulgartens, die Durchführung von Projekttagen “Windecker Umwelttage” und die Gestaltung eines eigenen BNE-Curriculums.

Gemüsegarten macht Schule

Mit dem Ziel die nachhaltige Nutzung und Gewinnung von natürlichen Nahrungsmitteln zu erproben, startete im Frühjahr 2017 die Arbeitsgemeinschaft Urban gardening – Wir bauen einen Schulgarten. Die Herausforderung dieses Projekts verbirgt sich bereits im Namen, da die zur Verfügung stehende Nutzfläche, ein gepflasterter und umbauter Innenhof, den Kriterien moderner, urbaner Wohnräume, entspricht.

Erste Ideen und Pläne für die Umsetzung eines Schulgartenprojekts wurden bereits im Spätjahr 2016 entwickelt. Hierbei fanden die in den Fortbildungen der Klimastiftung für Bürger vermittelten Methoden zur Projektplanung Anwendung.
Unter diesen Voraussetzungen startete das Team der Urban-gardening-AG, bestehend aus zwölf Schülerinnen und Schülern und fünf Lehrkräften, im zweiten Schulhalbjahr das große Vorhaben. An zwei Nachmittagen in der Woche wird gemeinschaftlich und zielgerichtet an der Gestaltung des Innenhofs gearbeitet.

Zunächst galt es, den begrenzten Raum bestmöglich für den Anbau der Gemüse- und Kräutersorten einzuteilen und vorzubereiten. Hierzu wurden selbstgebaute Hoch- und Flachbeete errichtet, die ausreichend Platz für die Pflanzensprösslinge bieten.

Eine besondere Herausforderung war das Befüllen der Beete mit mehreren Tonnen Erde, was jedoch dank vieler fleißiger Hände gut bewältigt wurde.

Nach den Eisheiligen steht nun die Bepflanzung der Beete an. Diese sollen die Schülerinnen und Schüler durch Recherche zur Verträglichkeit verschiedener Gemüse- und Kräutersorten mitgestalten, um dadurch beispielsweise einem Schädlingsbefall entgegenzuwirken und eine ertragreiche Ernte zu gewährleisten. In der Folgezeit ist eine der zentralen Aufgaben daher auch die Pflege und Aufzucht der Pflanzen durch die Schülerinnen und Schüler.

Neben der Arbeit im Gemüsegarten ist es ein großes Anliegen der Arbeitsgemeinschaft durch kleinere Aktionen im Schulalltag auf einen bewussteren Umgang mit Lebensmitteln und gesunde Ernährung aufmerksam zu machen. So gab es in der Weihnachtszeit die Nikolausaktion “Es weihnachtet fair”, bei der Nikoläuse aus Fair Trade Schokolade an die Schüler ausgegeben wurden.

Auch das Gesunde Frühstück, bei dem Frischkäsebagels, Obstsalat und Apfel-Vollkorn-Waffeln angeboten wurden, sorgte für Abwechslung bei der Pausenmahlzeit und stieß auf viel Zuspruch in der Schulgemeinschaft.
In diesem Sinne sollen auch die Erzeugnisse des Schulgarten nach der Ernte genutzt werden, um gemeinsame Gerichte zu kochen.

Windecker Umwelttage – Gemeinsam für mehr Umweltbewusstsein

Die Projekttage des Bühler Windeck-Gymnasiums stehen im Jahr 2017 ganz im Zeichen der Umwelt. Mit dem neuen Bildungsplan gewinnt die Leitperspektive BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) an Bedeutung im Unterrichtsalltag. Doch auch über den Fachunterricht hinaus soll für die Schülerinnen und Schüler die bewusste und verantwortungsvolle Auseinandersetzung mit der Umwelt, als ein Teilaspekt dieser Leitperspektive, in den Fokus gerückt werden.

Für die Schülerinnen und Schüler werden mehr als 40 verschiedene Projekte angeboten. Von Exkursionen in die nähere Umgebung Bühls bis zu experimentellen Praktika im Schulhaus – die Auswahlmöglichkeiten sind breit gesät. An zwei Tagen befassen sich die knapp 800 Schülerinnen und Schüler mit Themen wie:

  • Gesunde Ernährung durch regionale, saisonale und ökologische Zutaten
  • Müll in Bühl – Bühl im Müll
  • Blutige Handys
  • Alles im Fluss – der Rhein
  • “Bee” Careful – Die Biene
  • Palettenmöbelbau
  • Papier schöpfen – Kunstwerke aus selbst geschöpftem Papier
  • Erlebnispädagogik Wald
  • Recycling Samba – Instrumente selber bauen
  • Naturseife selber herstellen

Die Schülerinnen und Schüler sollen fächer- und klassenübergreifend ihre Interessen und Kenntnisse erweitern. Sie können dabei entscheiden, ob sie an einem zweitägigen Projekt oder an zwei Tagen an zwei verschiedenen Projekten teilnehmen möchten.

Der Ausklang des Schuljahres soll die Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken, aber auch zum praktischen Handeln anregen und damit zu einem gemeinsamen Zeichen für mehr Umweltbewusstsein werden.

Bericht des Windeck-Gymnasiums Bühl

Übersicht “BNE erlebbar machen!”