Greening Jobs

Greening Jobs

Wir möchten Schülerinnen und Schülern im Rahmen
ihrer Berufsorientierung die Möglichkeit geben,
Unternehmen der Region und deren „grüne Berufsfelder“
praxisnah kennenzulernen.

Greening Jobs 2017-01-20T07:21:58+00:00

Greening Jobs

  • Projekttitel: Greening Jobs

  • Projektpartner:
    Carl-Theodor-Schule Schwetzingen
    Hubert-Sternberg-Schule Wiesloch
    Heinrich Metzendorf Schule Bensheim
    Karl Kübel Schule Bensheim
    Heisenberg-Gymnasium Bruchsal
    Technische Werke Ludwigshafen
    Wircon GmbH
    AVR Kommunal GmbH

  • Projektdauer: 2015-2016 (Pilotphase)

Der Mangel an Fachkräften wird in vielen Berufszweigen in den nächsten Jahren zunehmen. Es werden zukünftig viele gut ausgebildete Menschen mit zusätzlichen Qualifikationen benötigt, insbesondere im Hinblick auf die Frage, wie sich ihr Beruf ressourcensparend, sozial- und umweltverträglich ausüben lässt.

Uns geht es bei dem Projekt „Greening Jobs“ darum, die Vielfalt der Akteure und Berufsbilder und die Potenziale der Green Jobs Schülerinnen und Schülern in den Unternehmen der jeweiligen Region aufzuzeigen und die Jugendlichen für die Aufnahme einer entsprechenden Ausbildung oder eines Studiums zu begeistern.

Unser Projekt soll dazu beitragen, im Bereich Bildung Nachhaltige Entwicklung und Greening Jobs bereits Schülerinnen und Schüler darauf vorzubereiten, Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte in ihrem Alltag und später im beruflichen Handeln angemessen zu berücksichtigen.

Über ein dreitägiges Workcamp soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit geboten werden, niedrigschwellig über einen begrenzten Zeitraum hinweg aktiv in einem Unternehmen Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten zu „Greening Jobs“ zu entwickeln. Die Angebote in dem jeweiligen Unternehmen werden vorab mit den verantwortlichen Pädagoginnen und Pädagogen der jeweiligen Partnerschule und den am Projekt beteiligten Unternehmensmitarbeitern sowie Schülern gemeinsam geplant. Im Vordergrund stehen das Sich-Ausprobieren und der Spaß am Planen und Entwickeln. Zur Entwicklung von Ideen und Vorgehen sowohl im Vorfeld als auch bei der Umsetzung vor Ort im Workcamp wird als gestalterische und aktivierende Methode Design Thinking eingesetzt. Die Workcamps werden durch erfahrene Design Thinking-Coaches moderiert und begleitet.

WEITERE INFORMATIONEN SIEHE BROSCHÜRE BILDUNGSANGEBOTE 2016

Weitere Projektbeispiele unserer Bildungsaktivitäten